Mit 4 Hit’s zum Sieg

Zweites Spiel vom Wochenende Fortsetzung des Gameday

(mis)Im zweiten Spiel kam für Werl Dennis Zimolong als Pitcher in das Spiel welches interessanterweise spiegelbildlich zum Ersten Spiel verlief. Die Gäste aus Ratingen begangen sehr stark und gewannen das erste Inning direkt mit 3:1 Runs. Ein Two-Run-Triple durch den Ratinger Pitcher Marc setzte direkte Akzente. Den Punkt für Werl erzielte Janine Rohde die durch ein RBI-Walk von Steven Davis rein kam. Parallel zum ersten Spiel begann auch im Zweiten in den nächsten Innings ein Abwehrbetontes Spiel mit wenig Punkten. Pitcher Zimolong beendete das zweite Ratinger Inning mit Three Up-Three Down, darunter zwei Strike Outs. Kevin Gilberts kam mit einem Single auf Base, klaute sich nach Third durch und konnte durch einen Error des Ratinger Third Basemann einen Anschlusspunkt zum 2:3 erzielen. Erneute glänzte Marc für die Goosenecks mit einem Over the Fence Homerun den der Werler Centerfielder Björn Wintergerste fast am Zaun noch spektakulär gefangen hätte.

In den weiteren Innings haderte der Ratinger Pitcher mit der Strike Zone und verursachte eine Reihe von Base on Balls, die die Werler zu einem Punktereigen verhalfen. So reichten den Wölfen nur vier Basehits um 10 Punkte zu erzielen. Effektivster Schlagmann der Werler war Dennis Zimolong der eine 1000er und drei RBIs an den Tag legte. Mit einem sehenswerten In-the-Park-Homerun konnte Dean Christoph den 12. Werler Punkt besiegeln. Die Ratinger Aufholjagd stemmte erneut der beste Spieler der Gäste: Pitcher Marc der mit einem Triple auf Base kam und anschließend den Run zum 5:12 Endstand erzielte.

Mit den beiden Siegen tauschen Werl und Ratingen in der Tabelle der WSL die Plätze. Werl ist somit zweiter hinter den Baboons aus Dortmund.

Am kommenden Wochenende sind die Wanderers aus Dortmund im Wolfspark zu Gast. Spielbeginn ist 13 Uhr.

Es spielten im zweiten Spiel für Werl: Daniel Delisle (SS), Janine Rohde (2nd), Björn Wintergerste (CF, LF), Dennis Zimolong (P), Doris Christoph (RF), Melissa Kuhlmann (RF), Steve Davis (1st), Heiko Christoph (3rd), Kevin Gilberts (C), Robin Lieschen (LF) und Dean Christoph

Tags:
Kategorie: