Baboons Siegesserie ungebrochen

Baboons weiter ungeschlagen

(SBO) Am Sonntag empfing die Affenbande die Wechselwarmen mit einer für die Lizards eher ungünstigen Wettervorhersage. Regen, Regen, Regen und noch mehr Regen.
Doch der Regen hielt zum Glück fast komplett zurück, und Mona konnte mit trockenen Bällen richtig aufblühen. Kombiniert mit massiver Offense, je einem HR der beiden Comeback feiernden Doug und ChrisMisADancer, war für die Echse nicht viel zu holen. Congrats für den No-Hitter und einem 22:0 nach drei Innings.

Im zweiten Spiel durfte sich Rookie Marcel a.k.a. Günni erstmalig auf dem Mount versuchen. „Nur DU und der Handschuh – und jetzt merk‘ dir die Bewegung!“ und einige Hits der Lizards fassen die ersten beiden Innings zusammen. Mit 2:7 Rückstand musste Günni nach solide Leistung trotzdem den Hügel verlassen und Theo nahm das Geschmeisse in die. Das machte er auch direkt ganz ordentlich, und gönnt sich selber noch zwei Zaunkartenohne einen einzigen Runner auf der Base. Ab dem dritten Inning schafften die Baboons es endlich mehr Punkte auf das Scoreboard zu bringen und sich auf einen 9:10 Rückstand ins das letzte Halbinning zu retten. Mit einem Walk für Norma, Double von Kolja und Single für Theo war das Extrainning bereits sicher. Doch Christoph dachte sicher sicherlich, warum eine Chance auf „be the first in Baboon History“ nehmen lassen?!? Sein schicker Double brachte Kolja zurück in den Affenstall, und Chrsitoph den ersten Baboons-Walk-Off ever.

Damit sind wir weiterhin ungeschlagener Tabellenführer der WSL. Nächstes Weekend gehts damit zum wahrschlichen Showdown um die WSL Meisterschaft gegen die Werler Wölfe.

Tags:
Kategorie: